PridePlanet Logo
Wo Liebe keine Grenzen kennt.
Follow us:

Heteronormativität

Was bedeutet Heteronormativität?

Heteronormativität ist die Annahme, dass heterosexuelle Beziehungen und Identitäten die Norm sind und als solche betrachtet werden sollten. Dies kann zu Ausschluss und Diskriminierung von LGBTQIA+ Personen führen.

Teilen:
Weitere LGBTQIA+ Begriffe
Wechselnde Geschlechtsidentität
Wechselnde Geschlechtsidentität bezieht sich auf Menschen, deren Geschlechtsidentität im Laufe ihres Lebens variieren kann. Dies kann Teil eines geschlechtsfluiden oder nicht-binären Identitätsausdrucks sein.
Body Positivity
Body Positivity fördert die Akzeptanz und das positive Selbstbild des eigenen Körpers, unabhängig von gesellschaftlichen Normen.
Panromantisch
Panromantisch bezieht sich auf romantische Anziehung, die sich auf Menschen aller Geschlechter und Identitäten erstreckt. Panromantische Personen können sich unabhängig von Geschlecht und Geschlechtsidentität romantisch zu anderen hingezogen fühlen.
Queer
Queer ist ein vielseitiger Begriff, der oft als Sammelbegriff für sexuelle und geschlechtliche Minderheiten verwendet wird. Er betont die Vielfalt und Offenheit in Bezug auf Identität und Ausdruck.
Demisexualität
Demisexualität bezieht sich auf die sexuelle Orientierung von Menschen, die nur dann sexuelle Anziehung empfinden, wenn sie eine enge emotionale Verbindung zu jemandem haben.
Resilienz
Resilienz bezieht sich auf die Fähigkeit von LGBTQIA+-Personen, trotz Diskriminierung und Vorurteilen Widerstandsfähigkeit zu entwickeln und ihr Wohlbefinden zu erhalten.
Präkonversionstherapie
Präkonversionstherapie ist eine Form von Therapie, die darauf abzielt, die sexuelle Orientierung einer Person von LGBTQIA+ zu heterosexuell zu ändern. Diese Praktiken werden als schädlich und unethisch angesehen.
Bigender
Bigender bezieht sich auf Menschen, die sich mit zwei verschiedenen Geschlechtsidentitäten identifizieren, entweder gleichzeitig oder zu unterschiedlichen Zeiten.
Polysexual
Polysexual bezieht sich auf eine sexuelle Orientierung, bei der Menschen sich zu mehreren, aber nicht notwendigerweise allen Geschlechtern hingezogen fühlen. Es ist ähnlich wie Bisexualität, jedoch nicht auf zwei Geschlechter beschränkt.
Homophobie
Homophobie bezeichnet eine irrationale Angst oder Abneigung gegenüber Homosexuellen und Homosexualität. Sie äußert sich oft in Diskriminierung, Vorurteilen und Hassverbrechen.
Ratgeber
Ratgeber sind Informationsquellen und Bücher, die LGBTQIA+-Personen und ihren Familien Unterstützung und Ratschläge bieten, um besser mit Fragen rund um sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität umzugehen.
Kreuzgeschlechtliche Diskriminierung
Die Benachteiligung und Vorurteile, denen kreuzgeschlechtliche Menschen aufgrund ihrer Geschlechtsidentität ausgesetzt sein können.
Wohlfühlzone
Die Wohlfühlzone ist ein Ort oder eine Umgebung, in der LGBTQIA+-Menschen sich sicher, akzeptiert und wohl fühlen können. Dies ist entscheidend, um Diskriminierung und Vorurteilen entgegenzuwirken.
Feminin
Feminin bezieht sich auf die Eigenschaften, die traditionell als weiblich angesehen werden, wie Sanftheit, Anmut und Sensibilität. Es ist wichtig zu beachten, dass Geschlechtsausdruck nicht notwendigerweise mit dem biologischen Geschlecht einer Person übereinstimmt.
Bisexuell
Bisexuelle Menschen fühlen sich emotional, romantisch oder sexuell zu Personen unterschiedlichen Geschlechts hingezogen.
Meist gesucht
Top Begriffe