PridePlanet Logo
Wo Liebe keine Grenzen kennt.
Transsexualität

Transsexualität im Spannungsfeld von Gefühl, Körper, Arbeit und Macht

Jetzt Bestellen!
Startseite » Books » Transsexualität im Spannungsfeld von Gefühl, Körper, Arbeit und Macht

Transsexualität im Spannungsfeld von Gefühl, Körper, Arbeit und Macht

Das Buch „Transsexualität im Spannungsfeld von Gefühl, Körper, Arbeit und Macht: Eine soziologische Fallstudie“ von Simona Rodat ist eine faszinierende und tiefgehende Untersuchung der sozialen Praxis der Geschlechtsangleichung, die häufig als „doing transgender“ bezeichnet wird. In dieser umfangreichen soziologischen Fallstudie erforscht die Autorin nicht nur die Auswirkungen von Transsexualität auf berufliche Karrieren und Machtpositionen, sondern sie geht auch auf die komplexe Dynamik der sozialen Interaktion, Identitätsbildung und des Körpererlebens ein, einschließlich der emotionalen Dimensionen (gender display).

Die Autorin gliedert ihr Werk in zwei Hauptteile:

1. Theoretisches Grundgerüst: Im ersten Teil des Buches entwickelt Simona Rodat ein solides theoretisches Grundgerüst. Dieses umfasst sowohl macht- und handlungstheoretische Aspekte als auch die Betrachtung der kulturellen Codierung von Geschlecht. Darüber hinaus beleuchtet sie Transsexualität als einen komplexen Geschlechterprozess. Hier legt die Autorin die theoretischen Grundlagen für ihre spätere empirische Untersuchung und vermittelt dem Leser ein tiefes Verständnis für die vielschichtigen Dimensionen von Transsexualität in sozialen Kontexten.

2. Empirische Untersuchung: Im zweiten Teil des Buches präsentiert Simona Rodat die Ergebnisse ihrer empirischen Forschung. Dabei identifiziert sie spezifische Konstellationen und Aspekte, die sich von den bisherigen soziologischen Studien zu Transsexualität unterscheiden oder ergänzen. Ihr innovativer Ansatz wird durch die methodologische ‚Triangulation‘ verdeutlicht, was bedeutet, dass sie verschiedene Forschungsmethoden und -quellen miteinander verknüpft, um ein umfassendes Verständnis zu gewährleisten. Die Auswertung der Daten unterstützt ihre Erkenntnisse und hebt die Einzigartigkeit ihrer Forschung hervor.

Insgesamt bietet das Buch einen tiefen Einblick in die soziologischen Aspekte der Transsexualität und zeigt, wie diese in verschiedenen sozialen Kontexten und Arbeitsbeziehungen verarbeitet werden. Es ist eine wichtige Ressource für alle, die sich für Geschlechterforschung, Soziologie und die Erforschung von LGBTQIA+ Themen interessieren. Simona Rodat liefert eine differenzierte und spannende Analyse, die dazu beiträgt, unser Verständnis von Geschlecht, Identität und Macht in der heutigen Gesellschaft zu vertiefen.

Traumtänzerin
Traumtänzerin
Charlie steht kurz vor dem Abitur, mit ihrem Vater redet sie kaum noch ein Wort und in der Schule würde...
Mehr
Ich kann nur gewinnen
Ich kann nur gewinnen
Warum es gut kommt, wenn du ganz du selbst bist Sie lebte für das Unternehmen. Sie lebte für ihre Familie...
Mehr
Ankunft heute, Deine Katja
Ankunft heute, Deine Katja
‚Katja, komm mich besuchen. Aber erwarte nicht zu viel. Es ist ziemlich chaotisch.‘‚Mit...
Mehr
Coming-out
Coming-out: Queere Stars über den wichtigsten Moment in ihrem Leben
18 starke Coming-outs, die Mut machen und die Vielfalt queeren Lebens zeigen Melina Sophie • Dominik...
Mehr
Die schönen Mütter anderer Töchter
Die schönen Mütter anderer Töchter
Nichts ist so wichtig wie sich zeitweise von allem und allen zurückzuziehen ═ oder wie die dreißigjährige...
Mehr
Giovanni's Room
Giovanni's Room
„Giovanni’s Room“ von James Baldwin ist ein bewegendes und literarisch anspruchsvolles...
Mehr

Alle Inhalte